ESF LogoAus zwei mach eins: Das neue ESF-Bundesprogramm „Förderung unternehmerischen Know-Hows“ ersetzt die bisherigen ESF-Programme „Gründercoaching Deutschland“ und „Unternehmensberatung“.

Mit dem 1. Januar 2016 löst das ESF-Bundesprogramm „Förderung unternehmerischen Know-Hows“ die bisherigen ESF-Programme „Gründercoaching Deutschland“ und „Unternehmensberatung“ ab.

Ziel des neuen Programms ist die Stärkung der Erfolgsaussichten, der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sowie der Beschäftigungs- und der Anpassungsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durch den Ausbau des unternehmerischen Know-Hows.

KMU, die sich für eine Förderung aus diesem ESF-Bundesprogramm bewerben, erhalten bei Bewilligung finanzielle Unterstützungen für Beratungsmaßnahmen, die sie in Anspruch nehmen wollen. Die Förderung richtet sich nach den einzelnen Phasen des Entwicklungszykluses eines Unternehmens.
 
Potentielle Antragsteller sind:
  • Neu gegründete Jungunternehmen, in deren Start- und Festigungsphase: Die Beratung bezieht sich in einem solchen Fall auf den Aufbau des Unternehmens und die nachhaltige Ausrichtung der Unternehmensführung.
  • Unternehmen, die mindestens seit drei Jahren bestehen (Bestandsunternehmen): Die Beratung konzentriert sich hier auf eine bessere Nutzung des Potentials und der Handlungskompetenz des Unternehmens.
  • Unternehmen, die in wirtschaftlichen Schwierigkeiten stecken: Die Beratungen zielen auf eine Stärkung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit ab und sollen Entlassungen verhindern.
Das ESF-Bundesprogramm bleibt für den gesamten Zeitraum 2016-2020 bestehen. Anträge können fortlaufend eingereicht werden.

Ansprechpartner sind:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Sonja Welsch, Villemombler Str. 76, 53123 Bonn
Tel.: 0228 99 615-4892; sonja.welsch@bmwi.bund.de

ESF-Regiestelle

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Andreas Renner, Frankfurter Str. 29-35, 65760 Eschborn
Tel.: +49 6196 908-2846; andreas.renner@bafa.bund.de

Weiterführende Informationen finden Sie hier:
 

Tags: Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF) ESF-Bundesprogramm „Förderung unternehmerischen Know-Hows“ Unternehmensberatung - Förderung des unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatungen für KMU und Freie Berufe Gründercoaching Deutschland Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)